Me, Myself and I

Servus!
Ich bin die Fritzi.

Anfang/Mitte der 70er im schönen Stuttgart (ja, es ISCH schee do!) geboren, dort aufgewachsen und mit einigen Ausnahmen auch bis 2002 dort seßhaft.

Zwischenrein habe ich genüßlich monate- oder jahreweise Ausflüge zu Ausbildungszwecken in Mexiko, Frankreich und Wien absolviert.

2002 kam dann ein Bayer, genauer, ein waschechter Oberpfälzer daher und fand ich solle dauerhaft den Standort wechseln.
Also hat es mich in den Regensburger Großraum verschlagen.
Hab ich es bereut?
 Anfangs manchmal, mittlerweile schon längst nicht mehr.
Brezen gibt es, Spätzle macht eine Schwäbin eh selber und Maultaschen gibt´s hier dank Herrn Bürger auch.

Meinen eigentlichen Beruf als Schneiderlein hab ich dank 3fachem Nachwuchs und allerlei anderen geschäftlichen Herausforderungen recht bald an den Nagel gehängt und erst kürzlich wieder entdeckt.

Dank kinderbedingt enormem Fotoaufkommen bin ich 2008 zur enthusiastischen (mancher sagt obsessiven) Scrapperin geworden und habe zwischenzeitlich auch gedacht, ich müsse einen Laden aufmachen.
Das Projekt ist aus vielen Gründen gescheitert, was aber der Liebe zur Photodokumentation keinen Abbruch getan hat. 
Im Gegenteil.

Nu bin ich also neben rückenfreihaltender und -stärkender Ehefrau und Mama wieder private Scrapperin und Nähmamsell, wenn es die Zeit erlaubt.

So, mehr fällt mir jetzt nicht wirklich ein, falls Du Fragen hast, freu ich mich immer über Kommentare.

PS: Nicht wundern, ich blogge oft zweisprachig, weil die STatistik behauptet, ich hätte viele Leser aus dem Ausland.






Hi, 
it´s me Fritzi.

Born and raised in beautiful Stuttgart (many ex personnel might know I´m speaking the truth!) I was homebased there til 2002.
Apart from my time studying in Mexico, France and Vienna.

In 2002 I met a Bavarian who thought I should relocate to the Regensburg area.  
So I did.
Permanently.
Did I ever regret moving?
In the beginning sometimes, but not in a long while now.
There´s Pretzels here, Spätzle any serious swabian cook does herself anyway and the regionally famous dumplings called Maultaschen you can get from convenience any day thanx to Mr Bürger.
So no sweat there.

My actual profession of custom taylor I dropped out of pretty soon thanks to three kids in a row and other professional exploits coming up.
I only recently went back to my sewing machine and wondered why it took me so long.

 Thanks to the multiple kids induced barrage of pictures I ended up becoming an enthusiastic (bordering on obsessive) scrapbooker in 2008.
I even owned a store for a while which for many reasons did not pan out.

So I´m back to being a supportive and actively involved businesswife and Mom, privately scrapping and sewing when time allows. 

For questions and messages please avidly use the comment box, I always LOVE to hear your thoughts!! 














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, ich freu mich immer über Kommentare oder Nachrichten!