Donnerstag, 31. Juli 2014

Die Lehrer...

Da hatte ich es im Gymi einfach.
Dank einer Porzellanmalerin als MitMama hatten die Kinder schon eine Tasse beschriftet und ich mußte nur noch Karte machen.
Die seht Ihr hier:


Helena´s Lehrerin in der ersten Klasse bekam eine Beachbag mit Verwöhninhalt, um das stressige Schuljahr weg zu welnessen, und Bennis Lehrer sowie der Schulleiter einen schönen Roten, da sind sie glaub ich nicht abgeneigt, so an einem lauen Sommerabend.
Hatten wir zwar Weihnachten schon, aber wenn er gut ist, geht das immer. (Werd mir aber zu Weihnachten diesmal was anderes einfallen lassen!!)



Dienstag, 29. Juli 2014

Schuljahresendstreß?

...Kennt das wer????

Drei Klassenlehrer, zwei Rektorate, Eine Nachmittagsbetreuung und ca 80 Klassenkameraden wollen beschieden sein.

Also los:

Die Rektorate und Mittgagsbetreuung dürfen sich zur Entspannung einen genehmigen, fand ich nach einem Jahr mit meinen Kindern. Ham sie sich verdient...
Immer Vorder und Rückseite:






Montag, 28. Juli 2014

Kleines Dankeschön für ganz liebe Freunde,

...Mit denen wir einen tollen Karfreitag verbracht hatten.
Jetzt sind wir zum Grillen eingeladen und afür bringe ich das Mini mit.
Für meine Verhältnisse ein schnelles und sehr cleanes Buch, aber die Einladung kam spontan und es mußte schnell gehen.
Fotos kleben 1h, verzieren 1,5h, Alles zusammen 2,5 Stunden. Dank des niedlichen Tchibo Albums, das seit Jahren in meinem Regal rumlag....

Ich wollte das Cover irgendwie aufmotzen, was bei Leinen immer so ein Ding ist.
Ging aber dank StazOn wunderbar.





Samstag, 26. Juli 2014

Karten für noch mehr liebe Menschen die Letzte..

Und nu sag ich DOCH was dazu.
Ich habe diese Karten alle für meine weitere Familie gemacht, weil wir uns nach langer Zeit mal wieder gesehen hatten und ich es ganz furchtbar finde, dass in unserer schnellebigen Zeit aus den Augen oft auch aus dem Sinn heißt und 150km eine fast unüberwindliche Distanz bedeuten können.
Nicht, der Bewältigbarkeit halber, sondern der Gedankenlosigkeit wegen.
Daher hab ich als Nachgang zu dem Treffen die Karten und Fotos geschickt, um mich liebevoll und kreativ in nachdrückliche Erinnerung zu bringen.



Freitag, 18. Juli 2014

Geburtstagskärtchen

Ich hatte ewig die Doilies rumliegen und keine Idee, was damit treiben.
Die neuen Hintergrundstanzen, die jetzt überall aus dem Boden spriessen, haben mich dann auf die Minimalinvestitionsvariante gebracht. Kostet doch so ein Doily gerade mal zwischen 1 und 2 Euro, während die Stanzen nicht unter 18-20€ zu haben sind.
Und jeder Bogen Doilies gibt 6 Karten! Cool, oder?


Blüten

Montag, 14. Juli 2014

Samstag, 12. Juli 2014

Geburtstagskarte für einen Schrauber von ner Schrauberfrau...

Ein lieber Freund hatte seinen 40er und wir haben alle zusammengelegt, deshalb mußte eine  groß genuge Karte her für alle Unterschriften.
Die hier ist A5.

Die Technik hatte uns Sabine bei einem SU Abend gezeigt.


Die Stanzen sind von Marianne D (Auto) und Memorybox (Zahnräder) sowie PTI (B´day)
Embossingfolder Xcuts

Donnerstag, 10. Juli 2014

60 Jahre.....

...sind eine lange Zeit.
Egal in welchem Job. Aber im seelsorgerischen Bereich, wo man Jahr ein Jahr aus nicht nach Freud sondern auch ganz viel Leid erlebt, zählt wohl manches doppelt.
der Onkel meines Mannes, der uns auch getraut hat, hatte gerade diamantenes Priester-Jubiläum.
60 Jahre Dienst am Mitmenschen, egal ob nun für die Kirche oder eine andere Institution, gehören dankbar gewürdigt.

Dies ist die Karte, die meine Schwiegermutter verschenkt, unsere kommt später, die mach ich morgen im Crop fertig.


Der Embossingfolder ist von Martha Stewart und kommt die nächsten Tage in den Shop.
Die betenden Hände sind aus dem Inkadinkado Set Spiritual Sketches


Dienstag, 8. Juli 2014

Happy 4th of July!

Hieß es Freitag bei uns!
Und so sah es aus:
Super, klasse, griabig und definitely a ton of fun for any real and ideologic expats!!!

Dass gleichzeitg eigentlich die deutschen Farben angesagt waren, dank Viertelfinale, das hab ich dekotechnisch ignoriert, da hat uns aber Millie dann die Stange gehalten.

Before
 After

Das Rezept für die unglaubliche BBQ Sauce suche ich Euch nachher gleich noch raus.

Hier isses: (geklaut bei http://fabtasticeats.com/2012/04/12/the-best-homemade-bbq-sauce-ever/)

Ingredients (die Mengen sind gerade bei den Gewürzen eher Anhaltspunkte. Was ich verändert habe, hab ich dazugeschrieben)
  • 2 cups ketchup
  • 1 cup water
  • 1/2 cup apple cider vinegar
  • 8 Tablespoons Brown Sugar (mir haben 6 gereicht)
  • 1/2 Tablespoon fresh ground pepper
  • 1/2 tablespoon onion powder (ich hab aber mehr genommen!)
  • 1/2 tablespoon ground mustard
  • 1 tablespoon lemon juice
  • 2 1/2 tablespoon Worcestershire sauce
  • 1/8 teaspoon cayenne (war auch mehr!)
  • und ich hab noch 2 Zehen Knobi dazu
Directions
  1. Add all ingredients to a medium sized saucepan and bring to a boil.
  2. Reduce heat to simmer and allow to simmer for 45 minutes-1 hour, stirring occasionally.
  3. Remove from heat, allow to cool before storing it in the fridge! (That is if you don't eat it all first! ;) )

Mittwoch, 2. Juli 2014

Fühlt Ihr Euch auch manchmal...

...Wie ein Hamster im Laufrad?
Wie wenn die Woche bitte 10 Tage haben müßte und am Freitag irgendwie alles noch fertigwerden muß?
Wo bitte bleibt die Zeit???

Neulich hat das neue Jahr angefangen, oder? Irgendwie war trotzdem Sonntag die Hälfte schon wieder rum!

Irgendwie bin ich als Generation Golf Angehörige der Meinung, dass es früher besser war.
Mag subjektiv sein, aber BASTA!!!!

Ich bin im Netz über einen schönen Song von Tim McGraw und Faith Hill gestolpert, der mich sehr wehmütig gestimmt hat.
Hört mal rein:
 

Und daraus machen wir jetzt eine Juli Challenge: 

Ich will ein Layout von Dir mit etwas aus Deiner Kindheit, was Du vermißt. 
Eine Erinnerung an die gute alte Zeit. 
Oder eines mit einer Textzeile aus dem Song.
Beiträge wie immer an 
blogchallenge@yahoo.de 
Einsendeschluß ist der 31.7.2014