Sonntag, 13. Januar 2013

Markerexperimente

Ich habe Ende der Woche, nachdem ich gefühlte 200 Artikelbeschreibungen korrigiert hatte, eine Pause verdient und habe die neuen Marker ausprobiert, die wir reingekriegt haben (Spectrum Marker, die in 96 Farben zu haben und wesentlich günstiger sind, als die Kollegen von Copic).
Das hat so viel Spaß gemacht, dass ich die Dinger mit heuímgenommen habe und hier am WE weitermachen wollte. Haha, das passende Adirondack Stempelkissen hab ich kiegen lassen und nun hatte ich nur wasserfeste da... Grrr.. Naja, ich bin dann auf die Distress Marker von Tim Holtz ausgewichen, die ich auch seit Wochen hier stehen habe und nicht zum Ausprobieren kam.
Die Ergebnisse sind ganz gut, auch wenn man für diese Stifte etwas Übung braucht, weil sich jedes Zögern mit einem Farbrand rächt. Vielleicht hab ich aber auch den Bogen noch nicht sooo raus, oder ich hätte doch Aquarellpapier nehmen sollen.
Aber für Erstlingswerke sind sie glaub ich ganz annehmbar...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, Wir freuen uns immer über Kommentare oder Nachrichten!