Sonntag, 6. November 2016

Auch bei uns war Halloween

Ja Halloween ist seit fast einer Woche vorbei.

Ich bin die letzten Wochen einfach nicht zum Bloggen gekommen.
Mann krank, Kinder Ferien, ich immer wieder hin und her nach NRW und zurück, da ist nicht wirklich viel Zeit.

Da ich aber in letzter Zeit online sehr viele Fragen zur Wisch- und Reibetechnik gesehen habe, habe ich gedacht ich zeige euch die Karte trotzdem.

Die Sache mit dem Wischen ist eigentlich ganz einfach. In diesem Fall war sie ein bisschen lästig, denn das Papier war ziemlich rau und hat damit zum einen die Farbe sehr schnell aufgenommen, was gerne zu Rändern führt wenn man nicht vorsichtig ist, und bei der Produktion von mehr als drei Karten am nächsten Tag auch in einem kräftigen Muskelkater resultieren kann.

Für meine Karte habe ich als Ausgang gelbes Tonpapier genommen, womit ich mir das Einfärben der ersten Grundfarbe gespart habe.
Dann habe ich von außen nach innen erst mit einem intensiven Knallpink und dann einem ziemlich dunklen Blau gearbeitet. Pink deswegen weil durch das gelbe Papier damit ein sehr schönes sattes dunkel orange entstehen kann.

Aufgetragen wird die Farbe mit einem Schwammapplikator in kreisenden Bewegungen damit sich keine Streifen bilden.
Das ist wirklich kein Hexenwerk macht aber ziemlich was her.

Ich hoffe ihr habt Spaß damit und hattet ein gruseliges Halloween!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, Wir freuen uns immer über Kommentare oder Nachrichten!