Dienstag, 30. August 2016

Dieses Jahr sind es echt zu viele Kondolenzkarten!

Schon wieder hab ich welche machen müssen...

Es ist einfach scheußlich!

Am Sonntag habe ich Sohn Nummer 2 ins Internat zurück gefahren und mich lang und breit mit seinem Konrektor über Zimmerverteilung, Vor- und Nachteile etc. unterhalten, weil er auch Benni´s neuer Flurvater wurde.
Und am Montag bekomme ich ein Mail von der Schulleitung, das die Eltern informiert, dass er in der Nacht verstorben ist.
Mit Mitte 40 einfach so.
Bäm.

Ich bin immer noch ganz von der Rolle.

Das Internat ist eher klein und das Kollegium seit Jahren eng verbunden, alles sehr familiär, so dass die Kollegen eben nicht nur ein Mitglied des Lehrkörpers verloren haben, sondern in erster Linie einen Freund.

Für Direktorin und Familieneltern hab ich dann eben Karten gemacht, weil ich mich auch dafür bedanken wollte, dass sie sich in der für sie persönlich schweren Zeit auch noch liebevoll um unsere Kinder und deren Trauer kümmern.




Sunday I drove our middle son back to boarding school and had a long talk to his headmaster who also became his House-Dad as of that day.

Only to have an email monday, informing us, said headmaster had died a sudden, unexpected death the night before.
Aged mid-fourty and seemingly healthy. Just like that..
Wham.

As that school is quite small and the staff has been working together mostly for years, they don´t only lose a colleage, but a dear friend.

So I went ahead and made cards for the head of school and the co-houseparents as I wanted to thank them for taking care of our kids grief in these personally sad days.





 Die Textstempel sind von Mundart aus der Schweiz, 
Die Stanzen Spellies S4-646, S4- und Divine Eloquence
Perlen Joy Crafts
Cardstock privat, entspricht aber Schiefergrau, anthrazit und schwarz von SU!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, Wir freuen uns immer über Kommentare oder Nachrichten!